• Sie sind hier: 
  • Über uns
  • Satzung und Chronik des LV

Chronik des Landesverbandes Baden-Württemberg e.V.

Die Geschichte des Landesverbandes Baden-Württemberg begann am 10.12.1982. An diesem Tag wurde der Regionalverband Stuttgart von Fritz Rapp, Carl Helble und Karl Lochner gegründet. Letztgenannter führt den Stuttgarter Verband seit dieser Zeit als Regionalbevollmächtigter. Am Anfang standen 55 Bilanzbuchhalter auf der Mitgliederliste. Der Regionalverband organisierte zahlreiche Stammtische und Informationsveranstaltungen im Großraum Stuttgart.

Im Dezember 1989 wurde aufgrund der Initiative des Bundesverbandes - hier sei insbesondere Manfred Kolling genannt - der BVBB-Landesverband Baden-Württemberg gegründet.

Erster Vorsitzender war Gerhard Krietenstein, vertreten von Fritz Rapp. Schriftführerin war Birgit Eichelbaum, die auch die Landesgeschäftsstelle führte. Den Posten des Schatzmeisters übernahm Karl Lochner. Zu dieser Zeit zählte der Landesverband bereits 179 Mitglieder. Ein solides, aber absolut ausbaufähiges Fundament für eine erfolgreiche Verbandsarbeit. Ende 1990 trat Uwe Jüttner die Nachfolge des zurückgetretenen Fritz Rapp als 2. Vorsitzender an.

 Im Oktober 1991 organisierte der Landesverband zum ersten Mal ein Seminar in Dresden. Aus dieser Veranstaltung mit dem Thema "Jahresabschlussanalyse und Jahresabschlusskritik", die hervorragend von Prof. Reinhold E. Eichholz, dem damaligen Beirat des Landesverbandes Baden-Württemberg geleitet wurde, resultiert die Gründung des Landesverbandes Sachsen. Eine langjährige Patenschaft zwischen Sachsen und Baden-Württemberg wurde geboren.

In den Anfangsjahren des Landesverbandes wurden jährlich 5 bis 6 Seminare und zahlreiche Stammtische organisiert. Die Seminare wurden zumeist von Mitgliedern des BVBB referiert. Am 30.03.1992 wurde der Regionalverband Rhein-Neckar-Dreieck neu ins Leben gerufen. Bevollmächtigter wurde Uwe Jüttner, der die Mitgliederbetreuung zwischen den Städten Mannheim, Heidelberg und Karlsruhe vorantreiben wollte.

Manfred Gut übernahm Ende 1992 die Führung des Landesverbandes. Schriftführerin wurde Ute Kaufmann und die Landesgeschäftsstelle wurde von Birgit Eichelbaum aus Stuttgart auf Uwe Jüttner aus Malsch (bei Wiesloch) übertragen. Der Vorstand erweiterte sich durch Beisitzer, die wie Dieter Fuchslocher Aufgaben im Bereich der Selbständigkeit und Clemens Bendowski im Bereich des Controllings übernahmen.

Im Rahmen der Europäischen Bilanzbuchhalter-Tagung wurde am 14.07.1995 im Maritim Stuttgart der Landesverband Baden-Württemberg als eingetragener Verein gegründet. Die Eintragung bei Amtsgericht erfolgte am 28.11.1995. Am Führungsteam im "Ländle" änderte sich diesmal nichts.

Im Oktober 1995 fanden die ersten durch den Landesverband organisierten Internationalen Controllertage in Mieders im Stubaital statt. 99 Teilnehmer aus Österreich, Deutschland und der Schweiz konnte Uwe Jüttner begrüßen.

 

Da Manfred Gut im Mai 1997 als Präsident des BVBC kandidierte, musste der Vorstand im März des Jahres neu gewählt werden. Den Vorsitz übernahm Uwe Jüttner. Neu hinzu kamen als 2. Vorsitzende Heike Stegemann und Britta Bauer als Schriftführerin. Der frisch gewählte Vorstand holte sich durch ein neues Organ - dem Beirat - die notwendige Unterstützung von Fachleuten.

Er bestellte Prof. Dr. Klaus Hahn, Prof. Eberhard Rick, Dr. Andreas Frost und Manfred Gut in den Beirat. Insbesondere Prof. Hahn gab dem Landesverband wertvolle Tipps in bezug auf die Internationale Rechnungslegung und die dringende Notwendigkeit, hierzu qualifizierte Seminare anzubieten.

Inzwischen bot der Landesverband mit seinen Regionalverbänden zwischen 22 und 25 Seminarveranstaltungen pro Jahr sowie nochmals so viele Infotreffs an. Weitere Arbeitskreise im Bereich Controlling, EDV und Frauen-Power komplettieren das umfangreiche Angebot des Verbandes für die Mitglieder. Der BVBB wurde auf dem Kongress zum BVBC umbenannt, da auch die Controller im Logo präsent sein sollten.

Die erste Controllertagung im Stubaital war Ansporn genug zur Wiederholung dieser erfolgreichen Veranstaltung. Im Oktober 1997 konnte Uwe Jüttner wiederum 78 begeisterte Teilnehmer in Mieders willkommen heißen. "Shareholder Value" stand diesmal auf dem Seminarplan. Eine traumhaft schöne Dolomitentour und eine mitunter anstrengende Wanderung ergänzten das Programm.

Im Herbst 1999 folgte dem Zweijahresrhythmus gemäß die 3. Internationale Controllertagung. Prof. Dr. Klaus Hahn referierte über das Beteiligungscontrolling. Eine Fahrt mit der historischen Dampflok und den alten Waggons der Zillertalbahn wird den Teilnehmern sicherlich genauso gerne in Erinnerung bleiben, wie die Besichtigung des Kloster Ettal und des Schlosses Linderhof.

Als langjähriger Kenner des Verbandes trat Uwe Jüttner am 20.05.2000 als Präsident des BVBC zur Wahl an. Dieser Umstand hatte zur Folge, dass sich auch der Landesvorstand neu konstituieren musste. Klaus-Dieter Schwende, der bislang den Arbeitskreis Controlling führte, wurde Vorsitzender. Zur 2. Vorsitzenden wurde Evelyn Blase gewählt. Der Vorstand wird durch weitere Mitglieder in den Arbeitskreisen und -gruppen sowie Regionalverbänden gestärkt.

Seit der Gründung des Landesverbandes ist die Zahl der Mitglieder stetig gestiegen. Seit dem Jahresende 2000 zählten zu Baden-Württemberg etwa 650 Mitglieder. Damit hat sich das "Ländle" als zweitstärkster Landesverband in Deutschland etabliert. Beachtlich ist, dass davon rund 100 Firmenmitgliedschaften bestehen. Nach Aussage des Landesvorstandes eine klare Folge des intensiven und qualitativen Seminarprogramms und einer gut durchdachten Werbestrategie bei den 2500 größten Unternehmen in Baden-Württemberg.

Der Vorstand des Landesverbandes hatte sich rechtzeitig für die Ausrichtung des Bundeskongresses des BVBC im April 2001 beworben. Nicht ganz ohne Stolz feiert der Landesverband als Gastgeber mit den Mitgliedern des Bundesverbandes das 25-jährige Jubiläum des BVBC. Der Kongress, der in der Hockenheimer Stadthalle stattfand, lief unter dem Motto "Bilanzbuchhalter und Controller in der Pole-Position - Die Zukunft der deutschen Rechnungslegung".

Im März 2002 waren wiederum Neuwahlen erforderlich, aus denen Evelyn Blase, Andrea Kalmbach, Doris Kauer und Manfred Wahl als geschäftsführender Vorstand hervorgingen. Sie wurden im erweiterten Vorstand gestärkt durch Britta Bauer, Wilfried Renner, Dieter Fuchslocher, Karl Lochner, Horst Schumacher und Uwe Jüttner. Zum gleichen Zeitpunkt ernannte der Vorstand mit Karl Lochner erstmals ein Mitglied des Landesverbandes zum Ehrenmitglied.

Aufgrund zumeist beruflicher Rücktritte übernahm in 2003 Britta Bauer das Ruder im "Ländle". Sie gab das Amt - ebenfalls aus beruflichen Gründen - im März 2005 an Wolfgang Bauer, danach Herr Winfried Renner und ab 2008 wurde wieder Manfred Gut unser Landesvorsitzender. Ihm zur Seite stehen als 2. Vorsitzende Sigrid Asmuss und Karl Lochner, als Schriftführerin Ingrid Battaglia, unser langjähriger Schatzmeister Horst Schumacher und Ute Kaufmann als Beisitzerin. Die Geschäftsstelle wurde nach Stuttgart verlegt  und  wird von Frau Asmuss geführt.  Um die Präsents vor Ort zu stärken wurde das Projekt " Stark vor Ort" entwickelt und umgesetzt. Im Landesverband sind nun  6 Arbeitskreise und 5 Regionalverbände aktiv, die regelmäßige Treffs und Stammtische durchführen. Seit 2013 werden auch Online-Treffs angeboten. Die  jährlich rd 450 Teilnehmern an den Treff's/Stamtischen zeigen, dass  das Projekt "Stark vor Ort " von den Mitgliedern angenommen wird. In  2015 wurde ein Mitglieder-  und ein Ältestenbeirat  im erweiterten Landesvorstand implementiert.

Im Jahr 2015 feierte der Landesverband sein 20Jähriges Jubiläum als  selbständiger Verein in Freiburg . Ebenfalls 2015 war der Landesverband wieder Co- Ausrichter für den BVBC Kongress Bad Soden.  Der Landesverband zählt zur Zeit 720 Mitglieder  und bietet ihnen  jährlich ca.  40 Veranstaltungen unterschiedlicher Art- von Fachvorträgen, Fachgesprächen, Netzwerk-Treff's,  Online- Treff's Werkbesichtigungen bis Ernährungsvorträge, Kochkurse  und , und,….

Der im Jahr 2008 gewählte Vorstand wurde mit Eberhard Grötzer als Beizitzer, der den Arbeitskreis Internationales Rechnungslegung  verantwortet, erweitert .

BVBC - Landesverband Baden - Württemberg e. V.   - Stark vor Ort  -

 

Manfred Gut

Vorsitzender des BVBC- LV BW.e.V.

 

 

Aktuelles im Ländle

Dienstag, 21. November 2017

BVBC Treff Regionalverband Südlicher Oberrhein

Dienstag, 21. November 2017

BVBC Treff Business Englisch

Dieses Mal wollen wir uns im Arbeitskreis Business English mit dem Thema "Business Ethics and Compliance beschäftigen

Donnerstag, 23. November 2017

BVBC Treff Arbeitskreis Frauenpower

weitere Infos  unter:

Termine

 

Kontakt aufnehmen

Bundesverband der Bilanzbuchhalter
und Controller Landesverband Baden-Württemberg e.V.

Leitung Geschäftsstelle   
Sigrid Assmus

Wolfschlugener Str. 5a

70597 Stuttgart

  Tel: +49 (0) 711/51 89 17 33Fax: +49 (0) 711/72 69 301

E-Mail: kontaktbvbc-lvbw.de

BVBC © 2017